Restitution Now! Kundgebung für eine Rückgabe der Benin-Bronzen, Berlin 8.12.2018

Restitution Now! Kundgebung für eine Rückgabe der Benin-Bronzen und anderer Beutekunst aus Afrika am 8. Dezember 2018 vor dem Bode-Museum in Berlin.

Die koloniale #Beutekunst wird in der Ausstellung „Unvergleichlich: Kunst aus Afrika im Bode-Museum“ präsentiert & später im #Humboldtforum.

Veranstalter: Die politischen Organisationen Decolonize, ISD Bund e.V. Initiative schwarzer Menschen in Deutschland sowie die Autorin Sharon Dodua Otoo.

Auf den Fotos: Tahir Della, Sharon Dodua Otoo, Mnyaka Sururu Mboro, Christian Kopp und andere.

Hintergrund: Von den Benin-Bronzen, Meisterwerke afrikanischer Kunst, sind hunderte im Besitz der Berliner Sammlung. Die Engländer hatten sie bei einem blutigen Raubzug 1897 im heutigen Nigeria geplündert und die Deutschen kauften die Objekte wenig später. Einige sind zur Zeit im Berliner Bodemuseum in der Ausstellung „Unvergleichlich: Kunst aus Afrika im Bode-Museum“ zu sehen, auch im zukünftigen Humboldtforum sollen sie ausgestellt werden.
1897 brach das Britische Empire einen Krieg vom Zaun, um Benin-City zu erobern, um es ins Kolonialreich einzubinden, und um diesen Krieg zu finanzieren wurden die Benin-Bronzen geraubt und verkauft… (Historiker Prof. Jürgen Zimmerer)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.