Konzert der Sängerin JAQEE auf dem Kenako Afrika Festival, Berlin 2018

Jaqee, Berlin 2018.
Konzert der Ugandisch-schwedischen Sängerin JAQEE (Jaqueline Nakiri Nalubale, geb. 1977 in Kampala, Uganda) mit ihrer Band (Gitarrist und Keyboarder) auf dem Kenako Afrika Festival auf dem Alexanderplatz in Berlin am 16. Juni 2018.
Jaqees musikalisches Repertoire umfasst R&B, Soul, Jazz, Reggae, Blues, Rock und mehr. Sie beschreibt sich selbst als „musical chameleon“ ohne bestimmte Stilrichtung. Unverwechselbar ist jedoch stets ihre ausdrucksstarke und facettenreiche Stimme. Sie nutzt konsequent die Freiheit, musikalische Grenzen zu überschreiten.
Jaqees Familie floh 1990, als sie 13 war nach Schweden. Inzwischen lebt Jaqee mit ihrer Familie in Berlin. Der Produzent des deutschen Labels Rootdown Records, Teka, holte sie in das Projekt „Koalas Desperados“. Teka ist auch ihr Lebensgefährte und der Vater ihrer Kinder.

© B.Sauer-Diete/bsdphoto
Falls Sie dieses Foto redaktionell verwenden wollen, können Sie die gewünschten Bildnummern bei info@bsd-photo-archiv.de bestellen und Sie bekommen nach Honorarvereinbarung (+7% MwSt) die hochauflösenden Bilddaten (300 dpi) zugesandt.

Leave a Reply