#FridaysForFuture Globaler Klimastreik 15.03.2019 Berlin

Globaler Klimastreik in Berlin am 15. März 2019

#FridaysForFuture – Schulstreik

An diesem globalen Streiktag der #FridaysForFuture-Bewegung protestierten rund 25.000 Schüler*innen und Student*innen in Berlin mit einer Kundgebung im Invalidenpark vor dem Bundeswirtschaftsministerium und einer Demonstration zum Kanzleramt. Ihre Wut richtete sich  gegen die herrschenden Politiker, die aus ihrer Sicht praktisch nichts oder viel zu wenig  gegen die globale Klimakrise unternehmen und deswegen ihre Zukunft existenziell bedrohen. Unterstützt wurden die Schüler*innen durch die Wissenschaftler*innen der #ScientistsForFuture-Gruppe sowie die #TeacherForFuture, #ParentsForFuture und #GrandparentsForFuture.

Weltweit streikten heute Schüler*innen in über 120 Ländern an über 2.000 Orten. Etwa 300.000 Schüler*innen und Unterstützer*innen streiken in Deutschland.

Die Schüler*innen bestreiken absichtlich den Unterricht, um ein Zeichen zu setzen gegen Zerstörung der Erde, denn was nützt die ganze Bildung, wenn die Erde stirbt?

Die #FridaysForFuture-Bewegung ruft seit Monaten für jeden Freitag zum Schulstreik auf. Diese Umweltbewegung startete im August 2018 mit dem zunächst einsamen Protest der 16-jährigen Schülerin Greta Thunberg in Stockholm.

Dieser Freitag war der bisherige Höhepunkt der #FridaysForFuture-Bewegung.

Leave a Reply