Denkmal in London: CHILDREN OF THE KINDERTRANSPORT 1938-1939

London, UK, im April 2013

Kindertransport Denkmal vor dem Bahnhof Liverpool Street in der City of London, „The Arrival“.

Diese Kindertransporte (Refugee Children Movement) nach Großbritannien retteten jüdische Kinder vor den Nazis. Von November 1938 bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs reisten fast 10.000 Kinderflüchtlinge über die Niederlande, meistens von Hoek van Holland, nach Großbritannien ein. Die meisten sahen ihre Eltern nie wieder. Oftmals waren sie die einzigen aus ihren Familien, die den Holocaust überlebten.

Text auf dem Mahnmal:

CHILDREN OF THE KINDERTRANSPORT / In Gratitude to the people of Britain for saving the lives of 10,000 unaccompanied mainly Jewish children who fled from Nazi persecution in 1938 and 1939 / Whosoever rescues a single soul is credited as though they had saved the whole world (Talmud) / Dedicated by Association of Jewish Refugees Central British Fund for World Jewish Relief /

Das Denkmal wurde erschaffen vom gebürtigen Danziger Bildhauer und Zeitzeugen Frank Meisler, der als Kind nur dank dieser Rettungsaktion überlebte.

Weitere Denkmäler von Frank Meisler, die an die Kindertransporte erinnern, stehen in Berlin, Hamburg, Hoek van Holland und Danzig.

Fotos: © B.Sauer-Diete/bsd-photo-archiv

Leave a Reply