Archivbilder zu Rio Reisers 70. Geburtstag am 09.01.2020

Der deutsche Sänger, Musiker, Komponist, Texter und Schauspieler Rio Reiser (* 9. Januar 1950 in West-Berlin; † 20. August 1996 in Fresenhagen, Nordfriesland; buergerlich Ralph Christian Moebius) wäre am 9. Januar 2020 70 Jahre alt geworden!

Zum 70. Geburtstag von Rio Reiser ein paar Archivbilder aus dem bsd-photo-archiv:

Ein Foto vom Mural von MTO von „Rio Reiser – König von Kreuzberg“ in Kreuzberg von 2010, über der Kneipe Dr. Eckstuck, kuratiert von der ATM Gallery Berlin.

Zwei Fotos seiner Grabstätte auf dem Alten St.-Matthaeus-Kirchhof  in Berlin-Schöneberg von 2011, dorthin wurde Rio im Februar 2011 umgebettet.

Ein Fotor der Gedenktafel für Rio Reiser am Hauseingang Tempelhofer Ufer 32 in Berlin-Schöneberg von 2011. Dort hatte Rio von 1971 bis 1975 in einer WG mit der Polirockband „Ton Steine Scherben“ gelebt.

Ein Plakat vom Open Air Love + Peace Festival, Fehmarn 1970, bei dem Rio Reiser mit seiner Politrock-Theatergruppe „Rote Steine“ (dem Vorläufer von Ton Steine Scherben) am 6. September 1970 einen Auftritt hatte – nach Jimi Hendrix‘ letztem Konzert und vor dem Abbrennen der Bühne durch die Hells Angels… Auf dem Plakt sind „Rote Steine“ leider nicht vermerkt.

Ein Schwarzweiß Stillfoto aus dem Film „Va Banque“, BRD 1985 mit Rio Reiser am Klavier,

ein Farb Stillfoto und ein Konzertfilmplakat zum Film: „WAAHNSINN – Der Wackersdorf-Film“, das Anti-WAA-Festival fand am 26. + 27. Juli 1986 statt. Dort traten u.a. Rio Reiser, Udo Lindenberg, Wolf Maahn, Herbert Grönemeyer, BAP und Die Toten Hosen auf.